< Umweltgerechtes Düngen – RAUCH startet Aufkleberkampagne
05.02.2019

Zukunft der Landwirtschaft: Große Maschinen, Drohnen oder Roboter?


Am 8. Februar 2019 lädt die Neyer Landtechnik GmbH in Kooperation mit dem Landwirtschaftsamt Biberach und der Rauch Landmaschinenfabrik GmbH ab 20 Uhr zum Themenabend „Zukunft der Landwirtschaft: Große Maschinen, Drohnen oder Roboter?“ ein.

Mennisweiler - Digitale Technologien bestimmen mehr und mehr die Landwirtschaft. Dr. Norbert Rauch hat sich diesem Thema angenommen und referiert am 8. Februar im Neyer-Forum ab 20 Uhr über den Einsatz von Drohnen, Robotern und autonomen Großmaschinen in der Landwirtschaft. Bereits 2017 stellte Rauch die weltweit erste, flugfähige Düngerstreuer-Drohne vor. Erfahrungen, Einblicke in aktuelle Technologien und zukünftige Trends werden angesprochen.

Zudem wird eine sensorbasierte Nachsaatlösung von Düvelsdorf gezeigt. Mit „Smart4Grass“ wird die Nachsaat mit Hilfe eines Pflanzensensors Isaria geregelt und entsprechend der gemessenen Pflanzendichte passt das Anbaugerät die Dosis teilflächenspezifisch an. Durch den Sensor arbeitet die Maschine nicht nur effizienter, sondern entlastet auch den Fahrer. Außerdem soll auch der Ertrag und die Grundfutterqualität steigen. Der Sensor mit dem Striegel „Green.Rake expert“ von Düvelsdorf wird im Neyer-Forum zu besichtigen sein.

Die Neyer Landtechnik GmbH hat sich zum Ziel gesetzt erster Ansprechpartner für die Digitalisierung in der Landwirtschaft zu sein. Hierzu bietet das Unternehmen regelmäßig passende Veranstaltungen zu Themen wie Precision Farming, Melktechnik und Erntetechnik an.

Weitere Informationen zum Event unter Neyer-Themenabend

Quelle: https://rauch.de/deutsch


Produktneuheiten